peinzigartig EDV Service

Service für Senioren

Als das Auto erfunden wurde, waren die ersten Autobesitzer zwangsläufig auch immer gute Mechaniker. Heut reicht es aus, die Verkehrsregeln und einige wenige Handgriffe zu beherrschen, um ein Leben lang mit dem Auto voranzukommen. Das liegt an der an der fortgeschrittenen Technik, aber auch an der Wartung und Pflege des Fahrzeugs durch spezialisierte Fachbetriebe.

Bei Computern verhält es sich ganz ähnlich. Wer heute einen Rechner nutzen will, braucht keine Programmiersprache zu beherrschen und Begriffe wie Motherboard oder BIOS dürfen ihm fremd sein. Um aber dennoch mit dem Rechner zurechtzukommen, muss dieser sorgfältig konfiguriert und auf die Bedürfnisse des Nutzers abgestimmt sein. Wenn das Gerät, was heut in der Regel der Fall ist, zu großen Teilen im Internet betrieben wird, dann muss er außerdem über wirkungsvolle und dennoch einfach zu verstehende Schutzeinrichtungen verfügen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, gibt es spezialisierte IT/EDV-Dienstleister, wie den peinzigartig EDV Service.

Insbesondere für Best Ager, die während ihrer Ausbildung keinen Bezug zu Computern hatten und in ihrem Arbeitsleben nur wenige spezielle Anwendungen beherrschen mussten, ist solch ein Service von Bedeutung. So wie die Werkstatt bei jeder Inspektion das Auto technisch prüft und kleine Fehler gegebenenfalls repariert, so kümmert sich der peinzigartig EDV Service um den Rechner.

Der Service sorgt dafür, dass die Abwehrprogramme gegen Angriffe aus dem Netz immer auf dem aktuellen Stand sind. Er kümmert sich um eine stabile Konfiguration der verwendeten Komponenten. Peripheriegeräte wie Drucker, Kameras oder Scanner werden bei Bedarf in ein Heimnetzwerk eingebunden, mit dessen Funktionsweise sich der Nutzer nicht weiter beschäftigen braucht.

Mit unserem guten Service kann sich der Best Ager ganz auf seine Tätigkeit an dem Computer konzentrieren. Die unnötige und zeitraubende Beschäftigung mit dem gesamten Umfeld kann er getrost dem peinzigartig EDV Service überlassen. Viele Aufgaben lassen sich übrigens auch im “Fernbetrieb” ausführen, ohne dass ein Hausbesuch erforderlich wird oder der Rechner weggegeben werden muss.